Meist wird in Blogbeiträgen der Name des Autors automatisch angezeigt. Allerdings möchte man nicht unbedingt als Autor „admin“ genannt werden oder „user1“. Glücklicherweise bietet WordPress die Möglichkeit auszuwählen welcher Name angezeigt werden soll. Wir erklären wie man den Autorennamen ändern kann.

Ab in die Benutzerverwaltung

Die Einstellungen des Namens eines Benutzers erfolgt über die Benutzerverwaltung, die sich im Admin unter „Benutzer“ > „Alle Benutzer“ findet.

Hier werden alle bisher in WordPress registrierten Benutzer angezeigt. Manchmal sind dies so viele, dass es ratsam ist oben rechts das Feld zur Benutzer Suche zu verwenden.

Wenn man den gewünschten Benutzer gefunden hat, dann klickt man auf den Bearbeiten Link unterhalb des Benutzernamens. Dieser taucht übrigens erst auf, wenn man mit der Maus über die Anzeige fährt.

In der Profilansicht Autorennamen ändern

In der aufgerufenen Profilanzeige des Nutzers sucht man die Einträgsgruppe „Name“:

Erstaunt stellt man fest, dass WordPress nicht nur einen Namen für jeden Benutzer speichern kann.

  • Benutzername: Dies ist der bei der Registrierung in WordPress gewählte Benutzername. Dieser ist zwingend notwendig und lässt sich nicht mehr verändern.
  • Vorname und Nachname: Hier lassen sich klassisch der Vor- und Nachname eines Benutzers eintragen. Beide Felder müssen nicht ausgefüllt werden.
  • Spitzname: Hier kann nicht nur, sondern muss ein Spitzname vergeben werden. Von Haus aus ist dieser zunächst identisch mit dem Benutzernamen. Dieser kann aber geändert werden und es können sogar mehrere Benutzer mit dem gleichen Spitznamen existieren.

Öffentlichen Namen auswählen

Aus den verschiedenen Namen generiert WordPress eine Auswahl aus der der öffentliche Name ausgewählt werden kann. Der öffentliche Name ist derjenige der dann z.B. in den Blogartikeln als Autorenname angezeigt wird.

Die von WordPress generierte Auswahl sieht folgendermaßen aus:

  • Vorname
  • Nachname
  • Vorname Nachname
  • Nachname Vorname
  • Spitzname

So lassen sich über den Spitznamen auch ungewöhnliche Namen anzeigen lassen.

Selbst Namen vergeben

Man kann als Administrator zwar für jeden Benutzer Namen vergeben, aber alle in WordPress registrierten Benutzer können ihre eigenen Namen auch selbst bestimmen.

Namen und Sicherheit

An dieser Stelle noch ein kleiner Sicherheitshinweis: Wenn man dafür sorgt, dass der angezeigte öffentliche Name nicht mit dem registrierten Benutzernamen übereinstimmt, fällt es Angreifern etwas schwerer den korrekten Benutzernamen für den Login in WordPress zu finden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen