facebook_pixel

Im Divi Theme kann Du einfach die Anzeige von Social Icons inkl. Link auf die jeweilige Plattform aktivieren. Von Haus aus ist dies aber nur für vier Dienste möglich: Facebook, Twitter, Google+ und Deinem RSS-Feed. Die Anzeige des beliebten Dienstes Instagram oder YouTube ist hingegen nicht möglich.

Wir zeigen Dir hier nicht nur wie du generell die Anzeige von Social Icons aktivieren kannst, sondern auch wie Du diese um den Dienst Deiner Wahl ergänzen kannst.

Grundeinstellungen Social Icons

Die Einstellungen für die Anzeige der vier möglichen Social Icons finden sich im Adminbereich unter “Divi” -> “Theme-Optionen” im Reiter “Allgemein” bzw. “General”. Wenn Du hier etwas herunter scrollst, findest Du einmal vier Schalter, die jeweils ein Social-Icon aktivieren und darunter vier Felder für den Link zum Deinem passenden Social Media Profil.

Divi Theme: Social Icons Einstellungen

Wird hier ein Icon aktiviert, erscheint es automatisch im Footer der Seite. Zusätzlich lässt sich im Designmodifikator (Customizer) unter “Header & Navigation” -> “Headerelemente” die Option “Social Icons anzeigen” einschalten. Dann werden die Social Icons auch in der sekundären Menüleiste angezeigt (die oberste kleine Menüleiste).

Divi Theme Social Icons in Header und Footer

Laut Element Themes sind diese Einstellungen auf nur vier der populären sozialen Netzwerke begrenzt, damit der Einstellungsdialog nicht zu unübersichtlich wird.

Divi Builder: Weitere Social Icons anzeigen lassen

Im Divi Builder ist ein Modul verfügbar namens “Sozialen Medien folgen” (englisch “Social Media Follow”). Mit diesem Modul lassen sich ebenfalls Social Icons anzeigen. Erfreulicherweise stellt Elegant Themes in diesem Modul deutlich mehr als nur vier Social Icons zur Verfügung:

Divi Theme Soziales Netzwerk Modul

Hier sind insgesamt 14 verschiedene soziale Netzwerke auswählbar. Allerdings lässt sich dieses Modul nur im Inhaltsbereich einer mit dem Divi Builder erstellten Seite anordnen. Wer eines der zusätzlichen Netzwerke auch im Footer oder Header anzeigen lassen will, kommt mit den vorhandenen Optionen nicht ans Ziel.

Zusätzliche Social Icons im Header und Footer

Ein Blick in die style.css des Divi Themes zeigt, dass das Theme darauf vorbereitet ist die Social Icons für vierzehn verschiedene Netzwerke anzuzeigen.

Falls Du gerne Deinen YouTube Channel, Deinen Instagram Account oder Deinen Pinterest Profil im Footer anzeigen lassen willst, sind die passenden Icons schon vorhanden.

Damit andere Social Media Profile im Footer angezeigt werden können, muss die Datei social_icons.php bearbeitet werden. Diese Datei befindet sich im Unterordner includes des Divi Theme Ordners. Falls nötig, findest Du hier ein paar Informationen zum Thema FTP und Dateien bearbeiten.

Idealerweise nutzt Du ein Child Theme, damit Deine Veränderungen nicht bei dem nächsten Update des Divi Themes gelöscht werden. Dann erstellst Du in Deinem Child Theme Ordner ebenfalls einen Unterordner namens includes und in diesem eine gleichnamige Kopie der Datei social_icons.php. Wenn Du diese bearbeitest, bleiben Deine Veränderungen auch bei einem Update des Divi Themes erhalten.

Wenn Du die Datei social_icons.php öffnest, sieht der für die Anzeige eines Social Icons zuständige Codeteil folgendermaßen aus:

Hier wird Abgefragt, ob die jeweilige Option gesetzt ist und falls ja, wird das passende HTML für das jeweilige Icon ausgegeben. Wenn Du nun diese Liste um eigene Icons ergänzen willst, benötigst Du nur reines HTML, da ja keine entsprechende Option abgefragt werden muss. Die passende Form sieht z.B. für Instagram folgendermaßen aus:

Um den Code für die verschiedene Dienste anzupassen müssen jeweils drei Elemente geändert werden. Aus dem oben dargestellten Auszug aus der style.css ergeben sich die benötigten Werte. Wenn beispielsweise der Code für das Anzeigen Deines YouTube Profils erstellt werden soll, findest Du die wichtigen Werte in dieser Zeile:

.et-social-youtube a.icon:before { content: '\e0a3'; }

In der ersten Codezeile der HTML-Vorlage muss die passende Iconbezeichnung eingetragen werden. Das wäre in unserem Beispiel et-social-youtube (Wichtig: der Punkt vor der Bezeichnung gehört nicht dazu). D.h. das et-social-instagram wird durch et-social-youtube ersetzt:

<li class="et-social-icon et-social-youtube">

In der zweiten Codezeile muss der Link zu Deinem YouTube Channel eingetragen werden:

<a href="https://www.youtube.com/channel/dein_channel‎" class="icon">

Und in der dritten Codezeile muss der Name des sozialen Netzwerks eingetragen werden:

<span><?php esc_html_e( 'YouTube', 'Divi' ); ?></span>

Damit ergibt sich nun insgesamt folgender Code für das Einfügen eines YouTube Icons:

Dieser Code wird einfach an der gewünschten Stelle eingesetzt. Wenn das Icon als letztes erscheinen soll ist das direkt vor der letzten Codezeile:

Falls das Icon als erstes erscheinen soll, gehört der Code direkt hinter die ersten Codezeile:

Falls es zwischen zwei der bestehenden Iconoptionen erscheinen soll, muss der Code zwischen dem durch <?php endif; ?> gekennzeichnetem Ende des Codeblocks des vorstehenden Icons und dem durch <?php if ( 'on' === et_get_option( ... etc. gekennzeichnetem Anfang des Codeblocks des nachstehenden Icons eingefügt werden. Du kannst durch Austauschen der vorhandenen Codeblöcke auch die Anzeigereihenfolge der Icons verändern.

Sobald die Veränderungen in der social_icons.php gespeichert und auf dem Server aktualisiert sind, sollten die gewünschten Icons im Footer und ggf. auch Header erscheinen.

Nun steht der Verlinkung Deiner wichtigsten Social Networks nichts mehr im Wege.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen